500-Kilo-Brummer: Fliegerbombe in Koblenz entdeckt

0
Symbolbild (se)

KOBLENZ. In Koblenz ist bei Bauarbeiten eine Weltkriegsbombe entdeckt worden. «Es handelt sich um eine 500 Kilogramm schwere, amerikanische Fliegerbombe», teilte die Stadt am Mittwochmorgen mit.

Aktuell werde der Blindgänger im Stadtteil Goldgrube von Mitarbeitern des Ordnungsamtes bewacht, so dass keine Gefahr für die Anwohner bestehe, hieß es. Details zur Entschärfung waren zunächst nicht bekannt. Am Vormittag war eine Lagebesprechung der beteiligten Ämter und Behörden geplant. Im Anschluss sollen laut der Stadt weitere Informationen bekannt gegeben werden. Die Bombe war am späten Dienstagnachmittag entdeckt worden.

Der Kampfmittelräumdienst Rheinland-Pfalz hatte bereits am Dienstag in Andernach eine 125-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. In einem Umkreis von 300 Metern hatten 1160 Anwohner aus 717 Haushalten zur Sicherheit ihre Häuser verlassen müssen. (dpa)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.