Über 2.500 – so viele Schüler sind aktuell in Corona-Quarantäne

0
Philipp von Ditfurth // dpa

In Rheinland-Pfalz sind wegen Corona-Verdachts knapp 2600 Schüler und rund 360 Lehrer vorsorglich in Quarantäne. Hinzu kommen 60 Infektionsfälle bei Schülern und 11 bei Lehrern, wie die für das Schulwesen landesweit zuständige Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier mitteilte.

Zwei Realschulen plus seien für Präsenzunterricht komplett geschlossen: In Rheinbrohl (Kreis Neuwied) und in Bendorf (Kreis Mayen-Koblenz) würden Schüler derzeit «zur Gänze» aus der Ferne online unterrichtet. Zudem gebe es landesweit 34 Quarantänen von Schulklassen.

Die Realschule plus in Rheinbrohl sollte am 5. Oktober wieder öffnen, die in Bendorf am 12. Oktober, teilte die ADD weiter mit. Die Realschule plus in Wirges im Westerwaldkreis, für die Quarantäne angeordnet war, ging am Donnerstag (1.10.) wieder an den Start. In Rheinland-Pfalz gibt es rund 521 000 Schüler, 41 000 Lehrkräfte und 16 000 Schulen.

Im Saarland bestehen derzeit für rund 850 Schüler (von insgesamt rund 120 000 Schülern) sowie für rund 120 Lehrern (von rund 9400 Lehrkräften) Quarantäne-Anordnungen der Gesundheitsämter. Aktuelle Schulschließungen wegen Corona gebe es keine, wie ein Sprecher des saarländischen Bildungsministeriums in Saarbrücken sagte (Stand 30. September).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.