Nächster Trainer muss gehen: FSV Mainz trennt sich von Trainer Beierlorzer

0
Foto: Jan Woitas (dpa)

MAINZ. Der FSV Mainz 05 hat sich von Cheftrainer Achim Beierlorzer getrennt. Die Entscheidung sei «das Ergebnis einer Analyse der sportlichen Situation» gewesen, teilte der Fußball-Bundesligist am Montag mit. Zuvor hatte die «Bild» darüber berichtet.

Bis zu einer Neubesetzung des Postens wird der bisherige Assistent Jan-Moritz Lichte als Interimscoach fungieren. Er werde bereits am Freitag beim Bundesligaspiel beim 1. FC Union Berlin auf der Bank sitzen. Mainz 05 zog mit der Trennung von Beierlorzer die Konsequenz aus einem Trainingsstreik der Spieler am vergangenen Mittwoch und dem 1:4 am Samstag gegen Aufsteiger VfB Stuttgart.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.