Trierer KiTa Maria Königin ist nominiert für den Deutschen Kita-Preis 2021

0
Foto: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

TRIER. Über 1.200 Kitas und lokale Bündnisse für frühe Bildung haben sich um den Deutschen Kita-Preis 2021 beworben. Nur zwei Einrichtungen aus Rheinland-Pfalz konnten in diesem Jahr überzeugen und sind eine Runde weiter. Die KiTa Maria Königin in Trier-West/Pallien hat es geschafft und gehört zu den 25 Nominierten der Kategorie „Kita des Jahres“.

Die zweigruppige Einrichtung liegt in einem Stadtteil mit besonderem Entwicklungsbedarf. Derzeit haben 80 % der 48 betreuten Kinder zwischen 3 und 6 Jahren einen Migrationshintergrund. Seit 2019 befindet sich die KiTa Maria Königin in einem konzeptionellen Umbruch von geschlossenen Gruppen hin zum partizipativen Konzept der offenen Arbeit. Zudem nimmt man seit 2018 aktiv am Bundesprojekt „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ sowie seit 2019 am Landesprogramm Kita!Plus – „Kita im Sozialraum“ teil. Auch die Einbindung in verschiedene Netzwerke vor Ort sowie die gezielte Kooperation mit externen Experten und nicht zuletzt die vertiefte Zusammenarbeit mit Eltern und Familien tragen maßgeblich dazu bei, dass die KiTa sich „auf einem guten Weg“ befindet, wie Standortleiter Christian Kunz berichtet. Er sieht in der Nominierung eine Anerkennung der guten und engagierten Arbeit, die in den letzten Jahren von allen Beteiligten geleistet worden ist. „Jetzt wollen wir natürlich auch ins Finale!“

So geht es jetzt weiter:
Die KiTa Maria Königin reicht zusätzliche Unterlagen ein, um ihr Konzept und besondere Projekte noch einmal genauer zu erläutern. Mitte Dezember entscheidet sich dann, welche Nominierten eine Runde weiterkommen. Die 20 Finalisten werden anschließend von Expertinnen und Experten des Deutschen Kita-Preises besucht und begutachtet. Wenn die Hygiene-Bestimmungen einen Vor-Ort-Besuch zu dem Zeitpunkt nicht zulassen, wird es andere Formen der Einschätzung geben. Anschließend bestimmt eine unabhängige Fachjury, wer mit dem Deutschen Kita-Preis ausgezeichnet wird. Die Preisträger werden schließlich im Frühjahr 2021 bekanntgegeben.

Über den Deutschen Kita-Preis
Der Deutsche Kita-Preis wurde 2018 erstmals vergeben. Die Auszeichnung ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, dem Eltern-Magazin und dem Didacta-Verband. Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis, zu den Bewerbungsmodalitäten und zur Auswahl der Preisträger sind zu finden unter www.deutscher-kita-preis.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.