Nach Sanierung – „Retro-Charme“ beim Händewaschen in der Europahalle

0
So präsentieren sich die Waschbecken in der Europahalle nach der Sanierung. Foto: Presseamt Trier

TRIER. Die Toiletten in der Europahalle genießen einen gewissen Kult-Status: Die Orangetöne und die Musterung der Fliesen versetzen die Besucherinnen und Besucher zurück in die Bauzeit der Halle in den 1970er Jahren. Die bunten Wandfliesen sind in einem guten Zustand und konnten bei der jetzt abgeschlossenen Sanierung der sanitären Anlagen erhalten bleiben.

Bei der Sanierung wurden sämtliche Wasserleitungen ausgetauscht, die Waschbecken und Toiletten erneuert. Für die neuen Rohre mussten Vorbauten errichtet werden. Als Farbton für deren Verkleidung wurde ein zu den 70er-Jahren passendes, knalliges Orange gewählt. Dagegen konnten die Waschbecken im alten Design nachgekauft werden und behalten somit ihren Retro-Charme. Für die Sanitär-, Trockenbau- und Fliesenarbeiten hat die Gebäudewirtschaft der Stadt Trier rund 110.000 Euro veranschlagt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.