Neuer Corona-Fall an Trierer Gymnasium – Klasse nach Hause geschickt

0
Foto: dpa-Archiv

Nun hat es auch das Trierer Max-Planck Gymnasium (MPG) erwischt. Wie Schulleiter Armin Huber informiert, gibt es an der Schule eine Person in einer Mittelstufenklasse, die positiv auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2 Erreger getestet wurde – die Klasse wurde nach Hause geschickt.

„Das zuständige Gesundheitsamt wird nun Tests für die Schülerinnen und Schüler der Klasse, die Lehrkräfte sowie weitere enge Kontaktpersonen im schulischen und familiären Umfeld vorbereiten. Diese Tests finden, sofern die Betroffenen keine Symptome einer Erkrankung entwickeln, voraussichtlich am Freitag statt (hier legt das Gesundheitsamt die Daten nach Sachlage fest), entsprechend den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes. Das Gesundheitsamt steht in Kontakt mit den Familien der Schüler*innen und mit den betroffenen Lehrkräften“, schreibt der Schulleiter.

Weitere Maßnahmen durch das Gesundheitsamt seien zunächst nicht vorgesehen, da alle erforderlichen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen an der Schule eingehalten werde. Wichtig sei, dass sich alle Mitglieder der Schulgemeinschaft weiterhin an die Hygieneregeln in unserer Schule halten, damit einander geschützt wird, so der Schulleiter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.