Drohende Schließung: Beschäftigte demonstrieren für Erhalt von MAN-Werk Wittlich

0
Symbolbild // dpa

WITTLICH. Gegen eine mögliche Schließung des MAN-Standorts in Wittlich und drohende Stellenstreichungen haben am Dienstag rund 150 Beschäftigte demonstriert.

«Wir haben ein Zeichen gesetzt, dass wir gemeinsam für den Erhalt unserer Arbeitsplätze kämpfen werden», sagte der Sekretär der Gewerkschaft IG Metall Trier, Michael Cramer. Mitarbeiter des MAN Truck Modifikation Center Wittlich versammelten sich mit Kollegen aus Servicebetrieben in Trier, Bitburg, Wittlich und Gerolstein vor dem Firmen-Haupteingang.

Der Lastwagen- und Bushersteller MAN hatte am 11. September angekündigt, 9500 von weltweit rund 36 000 Jobs abbauen und Milliarden einsparen zu wollen. Neben Wittlich wurden auch Standorte im österreichischen Steyr sowie in Plauen genannt, die von Schließungen betroffen sein könnten.

Nach Angaben der IG Metall Trier schreibt der MAN-Standort Wittlich schwarze Zahlen. Rund 90 Mitarbeiter seien in dem Center beschäftigt, in dem Lkw nach Wünschen der Kunden modifiziert und umgebaut werden. Die rheinland-pfälzische Landesregierung kündigte an, sich für den Erhalt des Standortes einsetzen zu wollen. (dpa)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.