Eintracht Trier: Aktuelles zum Ticketing und Zuschauerkapazität bei SVE-Spielen!

0

Bildquelle: Se

Berechtigterweise haben den SVE in der vergangenen Woche einige Nachfragen erreicht, die sich aus der seit Mittwoch gültigen Corona-Verordnung und den darin enthaltenen Regelungen für Sportveranstaltungen im Außenbereich ergeben. Die wichtigsten Fragen haben wir anbei versucht, möglichst detailliert zusammenzufassen.

Wie viele Zuschauer sind im Moselstadion zugelassen?
Nach aktuellem Stand sind für das kommende Heimspiel gegen Hassia Bingen (Sa, 26.09. um 14 Uhr), wie auch zuvor gegen die zweite Mannschaft des FC Kaiserslautern, 500 Zuschauer (nur Sitzplätze) zugelassen. In der Verordnung ist zudem eine Möglichkeit vorgesehen, 10% der Gesamtkapazität als Zuschauer zuzulassen. Hierzu steht der SVE weiterhin im Austausch mit dem Ordnungsamt der Stadt Trier und hat das Hygienekonzept zwecks einer entsprechenden Zuschauerzahl angepasst. Ob und wie viele Zuschauer zugelassen sind, steht noch nicht final fest. Denkbar ist auch eine sukzessive Erhöhung auf diese 10 Prozent über mehrere Spiele hinweg. Die öffentlich diskutierte Möglichkeit, bis zu 20% der Zuschauerkapazität zuzulassen, gilt nicht bundeseinheitlich für Sportstätten unterhalb des Profibereichs. Die bekannte Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Erfassung der Kontaktdaten gelten weiterhin.

Wann und wie können Karten für das Heimspiel gegen Bingen erworben werden?
Da bisher knapp 360 Dauerkarten verkauft wurden, gibt es zwei Möglichkeiten, sich einen der restlichen Plätze für das Spiel in Bingen zu erwerben. Einerseits kann weiterhin eine Dauerkarte über das dazugehörige Formular beantragt werden. Die zwei bereits absolvierten Spiele werden vom ursprünglichen Preis abgezogen, so dass weiterhin zwei Spiele beim Kauf eingespart werden.

Andererseits wird es wieder eine Online-Vorverkauf über den Ticketpartner der Eintracht, Ticket Regional, geben. Wenn die Kapazität für Bingen genehmigt ist, soll der Vorverkauf über die Kanäle des Vereins mit ein bis zwei Tagen Vorlaufzeit kommuniziert werden, damit alle Interessenten die gleiche Chance haben, ein Ticket zu erwerben. Eine Tageskasse ist nach wie vor nicht vorgesehen.

Alle Dauer-/Arbeitskarteninhaber, die bisher Ihre Karte(n) nicht abgeholt haben, können dies zu den Öffnungszeiten der Geschäftsstelle tun.

Wie viele Gästekarten gibt es für das Gastspiel und Derby beim FSV Salmrohr?
Beide Vereine stehen bereits seit längerer Zeit in engem Austausch. Der FSV Salmrohr wird der Eintracht ein Gästekontingent zur Verfügung stellen. Wie hoch dies ausfallen wird, hängt auch von der zugelassenen Zuschauerzahl im Salmtalstadion Anfang Oktober ab. Sollte es auch dort eine Ausnahmegenehmigung für bis zu 1.000 Zuschauer geben, werden über die Geschäftsstelle des SVE sowie beim Heimspiel gegen Bingen mehrere hundert Karten verkauft.
Abschließend dankt die Eintracht allen Fans für die bisherige Disziplin und das Verständnis, was jeder Einzelne in diesen Zeiten aufbringen muss. Für Verein und Umfeld werden ständig neue Herausforderung geschaffen, die nur bewältigt werden können, wenn alle gemeinsam verantwortungsbewusst handeln. Änderungen der zugewiesenen Sitzplätze sind derzeit nicht vorgesehen, da sich die Situation von Heimspiel zu Heimspiel wieder verändern kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.