In Absperrung gebrettert: 20-Jähriger baut Unfall und stellt sich nach Fahrerflucht

0

BAD KREUZNACH. Ein angetrunkener Mann ohne Führerschein hat in Bad Kreuznach erst einen Unfall gebaut und Fahrerflucht begangen, ehe er sich selbst auf der Polizeiwache stellte.

Der 20 Jahre alte Mann verlor am frühen Sonntagmorgen die Kontrolle über sein Auto, bretterte in einen Absperrpfosten und einen hüfthohen Gitterzaun, wie die Polizei mitteilte. Eine Streife fand bei dem auf der Seite liegenden BMW keinen Fahrer mehr vor und leitete eine Fahndung ein.

Kurze Zeit später sei der 20-Jährige aber auf dem Revier aufgetaucht, hieß es. Dort habe er zugegeben, der Fahrer zu sein, aber keinen Führerschein zu haben und bei der Fahrt vom Handy abgelenkt worden zu sein. Ein Atemalkoholtest ergab demzufolge einen Wert von 0,72 Promille. Der Mann musste laut Polizei eine Blutprobe abgeben. Gegen ihn werde nun unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrerflucht ermittelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.