Am Rednerpult: Landtagsabgeordnete erleidet Schwächeanfall in Mammutsitzung

0
Symbolbild; Foto: dpa-Archiv

MAINZ. Eine Abgeordnete des rheinland-pfälzischen Landtags hat beim letzten Tagesordnungspunkt einer Plenarsitzung in Mainz einen Schwächeanfall erlitten.

Die CDU-Abgeordnete Ellen Demuth sprach am Donnerstagabend am Rednerpult, als sie plötzlich abbrach und von SPD-Abgeordneten zur Seite geführt wurde. Der Vorfall ereignete sich nach mehr als elf Stunden der ohne Unterbrechung geführten Plenarsitzung während einer Debatte über einen Antrag der AfD-Fraktion zu «30 Jahren Wiedervereinigung – Verhältnis der Landesregierung zu Opfern des SED-Unrechtsstaates und fortwirkenden linksextremen Strukturen». Vizepräsident Hans-Josef Bracht (CDU) erklärte daraufhin die Sitzung für beendet. (dpa)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.