Handy überführt Autofahrer mit Amphetamin auf dem Rücksitz – Wohnungsdurchsuchung!

0
Symbolbild; Foto: dpa

RLP. Dass er die Finger nicht von seinem Handy lassen konnte, ist einem Autofahrer in Kaiserslautern zum Verhängnis geworden.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der Mann ein Kilo Amphetamin bei sich. Der 30-Jährige war den Beamten den Angaben zufolge am Mittwochnachmittag aufgefallen, weil er während der Fahrt sein Smartphone bediente. Bei der Kontrolle entdeckten die Polizisten auf dem Rücksitz einen Karton, darin eine Plastikbox mit einer pastenförmigen Substanz. Erste Schnelltests bestätigten die Vermutung, dass es sich dabei um Amphetamin handelte.

Dem 30-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, seinen Wagen durfte er nicht weiterfahren. Das Handy des Mannes wurde laut Polizei vorläufig sichergestellt und seine Wohnung nach weiteren Beweismitteln durchsucht. Auf den 30-Jährigen kommt nun ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu. Die weiteren Ermittlungen dauern an. (dpa)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.