Nun offiziell: Trier ist „Engagierte Stadt“ – Ehrenamtsagentur erhält Förderbescheid

0
Übergabe Förderbescheid an Ehrenamtsagentur Trier
Foto: Staatskanzlei Rheinland-Pfalz

TRIER. Gestern übergab Ministerpräsidentin Malu Dreyer der Trierer Ehrenamtsagentur den Förderbescheid zur Teilnahme an dem Netzwerkprogramm „Engagierte Stadt“.

Dazu Andreas Schleimer, Leiter der Trierer Ehrenamtsagentur: „Gerne bringen wir unseren Erfahrungsschatz aus 19 Jahren Ehrenamtsagentur in das Netzwerk der „Engagierten Städte“ ein und freuen uns darüber auch von Ideen anderer Kommunen zu profitieren.“

In den kommenden Tagen startet der Austausch digital mit allen Teilnehmern aus den „Engagierten Städten“. Die Fördersumme des Landes an die Ehrenamtsagentur beträgt 10.000 Euro.

Mit dem Land Rheinland-Pfalz schließt sich zum ersten Mal ein Bundesland an, das die teilnehmenden Kommunen in Rheinland-Pfalz unterstützt. Das Programm wurde 2015 vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend initiiert. Erstmals wurden in diesem Jahr auch Städte mit mehr als 100.000 Einwohner aufgenommen. Insgesamt ist das Netzwerk auf 73 Kommunen gewachsen.

Das Netzwerk soll sich zum größten bundesweiten Netzwerk von Menschen entwickeln, die bürgerschaftliches Engagement und Beteiligung vor Ort durch gute Rahmenbedingungen, Zusammenarbeit und gemeinsames Lernen umsetzen.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.rlp.de/de/aktuelles/einzelansicht/news/News/detail/ministerpraesidentin-dreyer-und-bundesministerin-giffey-geben-startschuss-fuer-sechs-engagierte-kommun-1/

Auch die Stadt Bitburg und die Verbandsgemeinde Daun erhielten einen Zuwendungsbescheid.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.