Ministerium: 19 Bahnstrecken in Rheinland-Pfalz ließen sich reaktivieren

0
Symbolbild; Foto: dpa

RLP. 19 Bahnstrecken ohne regelmäßigen Schienenverkehr in Rheinland-Pfalz könnten theoretisch wieder in Betrieb genommen werden. Rechtlich und finanziell wäre dies jedoch oft schwierig, teilte das Verkehrsministerium in Mainz auf eine Anfrage der CDU-Landtagsfraktion mit.

Bei manchen Gleisen könne noch nicht gesagt werden, «ob überhaupt beziehungsweise wann diese Strecken gegebenenfalls reaktiviert werden». Bei der Bahnstrecke zwischen Prüm und Gerolstein in der Eifel zum Beispiel planten die zuständigen Kommunen inzwischen eine touristische Nutzung als Radweg.

Weiterhin vorgesehen ist dagegen die Inbetriebnahme der Hunsrück-Bahn zum Flughafen Hahn. Der einzige größere Airport des Landes hat bislang keinen Gleisanschluss. Verkehrsstaatssekretär Andy Becht (FDP) hatte kürzlich in einem Schreiben an die Deutsche Bahn auch für die Reaktivierung der Eifelquerbahn von Kaisersesch nach Gerolstein geworben. Im Dezember 2019 hatte die Deutsche Bahn mitgeteilt, bundesweit keine weiteren Strecken mehr stilllegen und stattdessen mehrere Trassen wieder in Betrieb nehmen zu wollen. (dpa)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.