Stadt schreibt Literaturpreis aus

0

TRIER. In diesem Jahr schreibt die Stadt Trier erstmalig einen Kultur-Förderpreis in der Sparte Literatur aus. Gesucht werden unveröffentlichte Kurzgeschichten oder Essays, die auf irgendeiner Weise die Stadt Trier zum Thema haben. Der Text soll eine Länge von maximal zehn Normseiten à 1 800 Zeichen haben. Eine unabhängige Fachjury entscheidet über die Preisvergabe.

Bewerben können sich Autorinnen und Autoren zwischen 15 und 30 Jahren. Es müssen zwei Kuverts auf postalischem Weg eingesendet werden. Eines der Kuverts muss den bisher unveröffentlichten Text in zweifacher Ausfertigung ohne Absenderangaben, aber mit einem Kennwort versehen, enthalten. Der zweite Umschlag muss einen kurzen Lebenslauf enthalten, der mit demselben Kennwort versehen ist, um eine anonyme Auswertung zu ermöglichen. Die Anschrift lautet: Stadtverwaltung Trier, Amt 41, z. Hd. Lissy Backes, Simeonstraße 55, 54290 Trier. Einsendeschluss ist der 12. Oktober. Weitere Informationen bei Lissy Backes, Telefon: 0651/718-3412, E-Mail: lissy.backes@trier.de (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.