Prozess um Leiche auf Beifahrersitz: Lebenslange Haft für eiskalten Mord

0
Foto: dpa-Archiv

LANDAU. Weil er nach Ansicht des Gerichts seine Lebensgefährtin während der Fahrt im Auto mit drei Schüssen getötet hat, ist ein 32-jähriger Mann in Rheinland-Pfalz zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden.

Das Landgericht habe den Tatbestand des Mordes als erfüllt gesehen, teilte ein Justizsprecher in Landau am Freitag mit. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Polizisten hatten die Tote im Februar bei einer Verkehrskontrolle nahe Minfeld (Kreis Germersheim) im Wagen des aus dem Kosovo stammenden Mannes gefunden. Die 33-Jährige starb demnach auf dem Beifahrersitz. Der Angeklagte sei mit der Waffe in der Hand ausgestiegen, hieß es. Er soll eifersüchtig gewesen sein und eine Trennung seiner Partnerin und der Kinder befürchtet haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.