++ Infektionen in Rheinland-Pfalz: Die aktuellen Corona-Zahlen von Freitag, 11. September ++

1
Symbolbild; Foto: pixabay

MAINZ/REGION TRIER. Die Corona-Pandemie in Rheinland-Pfalz breitet sich weiterhin schneller aus als noch im Juni oder Juli, hat sich im Vergleich zur vergangenen Woche aber nicht weiter beschleunigt. Die Zahl der bestätigten Neuinfektionen nahm am Freitag (Stand 10.15 Uhr) um 64 auf 9634 zu, wie das Gesundheitsministerium in Mainz mitteilte.

Dies bedeutet einen Zuwachs von 3,9 Prozent in den vergangenen sieben Tagen, unverändert im Vergleich zur Vorwoche.

Aktuell sind 929 Menschen im Bundesland infiziert, sechs mehr als am Donnerstag. Die Zahl der Todesfälle stieg um einen auf 246.

Die meisten Neuinfektionen gibt es inzwischen in der Landeshauptstadt Mainz. Dort zählten das Gesundheitsamt 22 Fälle auf 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Danach folgen die Stadt Ludwigshafen mit 20 Fällen und der Kreis Neuwied mit 18 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner. Von den 24 Landkreisen und 12 kreisfreien Städten blieb einzig der Kreis Birkenfeld ohne eine einzige Neuinfektion.

Knapp neun von zehn Menschen, bei denen eine Ansteckung mit dem Virus bestätigt wurde, sind bisher nach Angaben des Gesundheitsministeriums wieder genesen – das sind 8459 Fälle oder 87,8 Prozent.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.