Wahl 2021 – Briefwahl für den Landtag voraussichtlich ab Februar

0
Foto: dpa-Archiv

MAINZ (dpa). Die Briefwahl für die Landtagswahl am 14. März 2021 in Rheinland-Pfalz beginnt voraussichtlich im Februar. Der nach der Landeswahlordnung frühestmögliche Beginn für die Erteilung von Wahlscheinen ist bereits der 7. Januar. Voraussichtlich könne nach Abschluss aller Vorbereitungen Anfang Februar mit der Briefwahl begonnen werden, teilte ein Sprecher des Statistischen Landesamts in Bad Ems mit. Zwei Tage vor der Wahl, also am 12. März, endet die Frist für die Beantragung von Wahlscheinen um 18.00 Uhr.

Bis zum 29. Dezember können nach Angaben des Landeswahlleiters im Statistischen Landesamt Wahlvorschläge eingereicht werden – bis dahin müssen Parteien und Wählervereinigungen also ihre Kandidaten bestimmt haben. Der Terminkalender des Landeswahlleiters führt als nächstes Datum den 6. Januar 2021 auf – dann wird über die Zulassung der Wahlvorschläge entschieden, ebenso über die Reihenfolge auf den Stimmzetteln. Diese richtet sich nach der Zahl der Stimmen, die die Parteien und Wählervereinigungen bei der letzten Landtagswahl 2016 erreicht haben. Neu hinzukommende Listen folgen in alphabetischer Reihenfolge. Bis spätestens 8. Februar müssen die zugelassenen Wahlvorschläge dann auch bekanntgemacht werden.

Am Wahltag 14. März beginnt die Urnenwahl um 8.00 Uhr und endet um 18 Uhr. Danach werden die vorläufigen Wahlergebnisse in den Wahlkreisen und auf Landesebene ermittelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.