Sieg in Emmelshausen – Eintracht Trier gewinnt auch zweites Saisonspiel

0
Foto: Eintracht Trier

TRIER. Eintracht-Trier gewinnt das zweite Saisonspiel beim TSV Emmelshausen mit 2:0. Maurice Roth und Felix Fischer sorgten mit ihren Treffern für den verdienten Auswärtssieg.

In einer intensiv geführten Partie erarbeitete sich der SVE geduldig mit zunehmender Zeit die Spielkontrolle und hatte durch einen Schuss Leonel Brodersen die erste gefährliche Möglichkeit (21.). In der 30. Minute die erste Gelegenheit für die Gastgeber, Simon Scheid scheiterte an Eintracht- Torhüter Denis Wieszolek. Rund sieben Minuten später die nächste Chance für die Gäste, Andreas Retzmann klärte im letzten Moment einen Querpass von Jan Brandscheid vor dem mitgelaufenen Christoph Anton, der nur noch hätte einschieben müssen (37.).

Kurz vor der Pause gingen die Moselstädter in Führung: Maurice Roth verwertete eine Hereingabe von Kevin Heinz am langen Pfosten zur 1:0-Halbzeitführung (45.). Im zweiten Durchgang dauerte es bis zur 63. Minute, ehe Felix Fischer nach einer Ecke von Anton gefährlich zum Abschluss kam, aber geblockt wurde. Rund zehn Minuten vor dem Ende entschärfte Simon Maurer eine Hereingabe von Martin Weber (78.).

Kurz vor Schluss die Entscheidung: Felix Fischer sorgte nach einer Hereingabe von Jan Brandscheid für den 2:0-Endstand (89.). In der Nachspielzeit verpasste Edis Sinanovic frei vor TSV-Schlussmann Jonas Börsch das Ergebnis auf 3:0 zu stellen. (90.+3). „Es war ein verdienter Auswärtssieg, den wir uns in der zweiten Halbzeit hart erarbeitet haben. In der ersten Halbzeit haben wir das Spiel dominiert und hätten unsere Chancen besser nutzen müssen. Insgesamt bin ich mit dem Auftritt zufrieden, es ist wichtig, dass wir einen ordentlichen Saisonstart hingelegt haben“, freut sich Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar über die zweiten drei Punkte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.