Nach Haftentlassung: 57-jähriger Trierer besäuft sich und hetzt lautstark gegen Ausländer – Zelle!

2

TRIER. Gleich den ersten Tag in Freiheit nach einer Haftstrafe nutzte ein 57-Jähriger, um dieses Ereignis mit viel Alkohol zu begießen.

So in Stimmung ging er am späten Abend in einem Trierer Höhenstadtteil an einem Haus vorbei, welches vornehmlich von Personen mit Migrationshintergrund bewohnt wird und äußerte lautstark seinen Unmut über die Bewohner und deren Herkunft. Ein deutscher Anwohner aus der Nachbarschaft fasste sich kurzentschlossen ein Herz, stellte den Pöbler zur Rede und alarmierte die Polizei.

Selbst nach dem Erscheinen der Einsatzkräfte ließ sich der Mann nicht beruhigen, sodass als Konsequenz seine erste Nacht im eigenen Bett noch auf sich warten lassen muss.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu den beschriebenen Fällen machen können, sich unter 0651-9779/3200 mit der PI Trier in Verbindung zu setzen.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.