Kundgebung in Trier: Mit Demo und Lichterkette für Demokratie und gegen Rechts

21
Symbolbild (pixabay)Photo by connie_sf (Author), Pixabay Licence (Licence)

TRIER. Am Freitag, 04. September, rufen in Trier ab 19.00 Uhr zahlreiche Organisationen zu zwei Kundgebungen am Hauptmarkt und an der Porta Nigra auf.

Alle im Stadtrat vetretenden Parteien – außer der AfD -, das Bündnis „Für ein buntes Trier – gemeinsam gegen Rechts“, der DGB und das Diakonische Werk möchten am Freitagabend in Trier ein Zeichen für die Demokratie setzen.

Laut den Veranstaltern erfordern die Vorfälle am letzten Wochenende in Berlin den energischen Protest aller Demokratinnen und Demokraten.

So lädt das Bündnis „Für ein Buntes Trier“ um 19.00 am Hauptmarkt zur Teilnahme an der Demonstration „Für Demokratie und Vielfalt – gemeinsam gegen Rechts!“ auf.

Anschließend laden die Organisatoren die Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme an der Lichterkette vor der Porta Nigra ein. Hier sollen Taschenlampen, Kerzen, Feuerzeuge und Smartphones ein sichtbares Zeichen für die Demokratie, für die Verfassung, die Grundrechte und gegen Rechtsextreme, Verschwörungstheoretiker und Anti-Demokratinnen und -Demokraten setzen.

Die Veranstalter weisen darauf hin, dass es zwingend notwendig ist, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und vor Ort der Mindestabstand zu wahren.

21 KOMMENTARE

    • Veröffentlicht! So viel Mut zur Selbstkritik, ich bin beeindruckt.

      Heißt das, dass man jetzt auch ungestraft an der demokratischen Fassade der örtlichen linksextremen Szene kratzen darf???

  1. Überflüssig, wie die meisten Demos von linksgrünen Gutmenschen. Sollten lieber für anständige Renten demonstrieren oder für Jobs, von deren Arbeit man auch leben kann. Stattdessen wird die Zeit verplempert um sich selbst ein gutes Gewissen zu verschaffen.

  2. So wie die keifenden, verbitterten Rentner und Hartzer hier wieder am wettern sind, scheint man mit so einer Demo ja einen Nerv getroffen zu haben. Bitte weiter so, liebe Demonstranten!

  3. Na mit Masken und Abstand bin ich mal gespannt ob das klappt, insbesondere da viele der wackeren Kämpfer sicher wieder angetrunken sind.

  4. Nur zur Klarstellung: Dass wir uns als AfD nicht an dieser Demo für Demokratie beteiligen, liegt nicht daran, dass wir das nicht wollen, sondern dass man uns in der üblichen Art und Weise ausgegrenzt hat. Während alle anderen Ratsfraktionen angefragt wurden, haben wir von der Veranstaltung aus der Zeitung erfahren. Wir erleben hier die übliche Heuchelei: Man redet von Zusammenhalt und Demokratie und praktiziert das Gegenteil. Erbärmlich!

  5. Wie kann man eigentlich die kognitive Dissonanz sowohl als Veranstalter als auch als Teilnehmer dieser „Demo“ aushalten? Eine Demonstration gegen eine Demonstration, auf der für die Demokratie demonstriert wurde, für die Wiedereinsetzung der durch unsere Verfassung garantierten Rechte, für Freiheit und Ratio, gegen Spaltung, Hass und Hetze? Eine Demonstration, die von der gesamten Breite und Heterogenität der deutschen Bevölkerung getragen wurde? Die diffamiert, bloß gestellt, verhetzt und an der sich die Presse mit spalterischen Texten die Finger wund geschrieben hat?
    Und dann habt ihr die Chuzpe und wolt für Demokratie, Verfassung und gegen „Räääächts“ demonstrieren? Wow. Ihr merkt vielleicht spätestens jetzt selbst, dass ihr eine Pro-Regierungs-Demonstration abhalten wollt? Lukaschenko wäre Stolz auf euch!

  6. „Eine Demonstration, die von der gesamten Breite und Heterogenität der deutschen Bevölkerung getragen wurde“

    Ach Peterchen…verbreite doch bitte wieder keine FAKE-NEWS….

    „Große Mehrheit der Deutschen hat kein Verständnis für Corona-Demos“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/forsa-umfrage-zeigt-mehrheit-der-deutschen-haben-kein-verstaendnis-fuer-anti-corona-demonstrationen_id_12384075.html

    Ich verstehe ja, dass so ein verbitterter Hartzer wie du relativ wenig Kontakt zu anderen Menschen im realen Leben hat. Aber trotzdem entspricht deine kleine Filter-Bubble im Internet aus Fake news, rechter Hetze und irren Verschwörungen nicht der Realität.

    Komm du lieber mal klar mit deinem eigenen Leben, da gibt es genug aufzuräumen….

    • Die Party-Events in Leipzig sind bitte nicht mit der Reichstagserstürmung in Verbindung zu bringen! Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun! In Leipzig war es lediglich das regelmäßige Treffen der „Vereinigung deutscher STEUERFAHNDER“, welches teilweise ein wenig aus dem Ruder lief.

  7. Die Demo war letztendlich das, was man den Demonstranten von Berlin vorgeworfen hat:
    Ein Sammelsurium aus
    – Rentnern und Normalbürgern, die halt suchen und in Anweisungen von oben finden
    – linken und linksgrünen Gutmenschen, die jeden, der staatliche Massnahmen in Frage stellt als Nazi betrachten
    – linksradikalen Elementen vom Bauplan „kunterbuntes Trier“

    Eine Sache fällt ja auf: Das Traumpaar Jensen-Dreyer lässt sich nicht mehr mit dem kunterbunten Trier ablichten, seitdem Herr Jensen Honorarkonsul von Luxembourg ist.
    Das hat seinen Grund: Stellen wir uns einen Herrn Jensen auf einem Foto mit Graphitischmierern u.ä. vor, für Luxembourg wäre ein solches Foto nicht tragbar.

    • Dafür waren es bei sehr guten äusseren Bedingungen jämmerlich wenige. Soll ich jetzt daraus schliessen, dass es 95% der Trierer am Arsch vorbei geht, um was es da genau ging?
      Ach ja, 87% sind ja auch angeblich für die tolle Maske. Hoffentlich gehen die damit auch schlafen, und wachen nie mehr auf.

      • ah , gesprochen wie ein richtiger Menschenfreund!

        Aber so kennt man ja unsere verbitterte Rentnerfront hier . Aber gut , in ein paar Jahren hat sich das Problem mit euch missgünstigen A-löchern ja eh erledigt – altersbedingt 🙂

        • @ Jottpee, der echte …….ab heute kannst du getrost nen anderen , oder besser gesagt, wieder dein alten jämmerlichen Nickname benutzen….denn…. ! Ich verabschiede mich endlich aus diesem Land , hat alles geklappt wie ich es mir vortstellte …. Schönes erbärmliches Leben noch…..

  8. @ Jottpee, der echte …….ab heute kannst du getrost nen anderen , oder besser gesagt, wieder dein alten jämmerlichen Nickname benutzen….denn…. ! Ich verabschiede mich endlich aus diesem Land , hat alles geklappt wie ich es mir vortstellte …. Schönes erbärmliches Leben noch…..

    Damit hat der Troll doch sein Ziel erreicht. Lass Dich nicht mundtot machen und kommentiere weiter.

  9. Mir fällt auf, ob Römerbrücke, Globus, Flüchtlinge, Fridays for Future, Demokratie und gegen Rechts, Burger King usw. usw. wenn die dumme NPD mal wieder unterwegs ist, es demonstrieren immer die gleichen Gesichter, die gleichen Menschen. Ich erkenne hier viel Grün und Linkslastigkeit und hinterfrage mal:“ Ist Demo Euer Hobby, Euer Beruf?“ Warum lässt diese Wählerschaft keine andere Meinung zu? Warum sind Konservative immer gleich Nazis? Zum Thema “ Globus“, ich war am Freitag im Globus in Saarlouis, „HERRLICH“ die Tiefkühltruhe ist voll, geht nichts mehr rein. Fazit, ich bin so ziemlich gegen Alles was Grüne, Studenten, Bunte so mögen, wie sie unsere Stadt verändern wollen. Lebt Ihr Euer buntes Leben, ich das Meine.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.