Alleingang und Aktionismus? Landrätin kaufte 50 neue Beatmungsgeräte für 2,2 Millionen

7
Axel Heimken

Im Landkreis Bad Kreuznach gibt es Streit um 50 gekaufte Beatmungsgeräte – diese wurden zu Beginn der Corona-Krise, per Eilentscheid durch den Kreisvorstand beschlossen, für 2,2 Millionen Euro gekauft.

Wie der SWR berichtet, sorgt nun eben dieser Kauf für heftige Kritik einer Kreistagsfraktionen – da die Kreisverwaltung nun scheinbar auf den Kosten sitzen bleibe. Aktionismus und ein Alleingang wird der CDU-Landrätin Bettina Dickes dabei vorgeworfen.

Dickes kann die Kritik jedoch nicht nachvollziehen. So seien nach ihren Angaben, damals Zuschüsse vom Land/ Bund für den Kauf in Aussicht gestellt worden – mittlerweile habe sich die Situation jedoch verändert und Zuschüsse seien nicht möglich – dies hätte sich laut Aussage der Landrätin damals noch anders dargestellt.

7 KOMMENTARE

  1. Genauso ein sinnloser Fehlkauf wie die Beatmungsbetten, die zum Schluss nicht genommen wurden. Da gehen unsere Steuergelder hin.Eine Infektion ohne große Vorerkrankungen bekommt man gut in den Griff. Hab selbst eine Zeit auf Intensiv gearbeitet, im somatischen Bereich.

  2. Schön wie immer als Argument gegen hohe Kosten aufgeführt wird, dass man ja dachte, der Bund würde die Rechnungen übernehmen. Mir als Bürger ist das eigentlich egal, es ist immer das gleiche Steuergeld, nämlich meines. Trotzdem, bei aller Kritik, Corona war nun einmal schwierig einzuschätzen am Anfang der Pandemie.

  3. Biographie Bettina Dickes laut Wikipedia:

    Ausbildung und Beruf
    Da der Vater von Bettina Dickes Bundeswehrsoldat war, war ihre Kindheit durch Umzüge geprägt. 1979 zog die Familie nach Daubach, 1982 nach Waldböckelheim. 1990 legte sie das Abitur ab und begann in Koblenz und Landau ein Studium für Mathematik, Geschichte und Sport auf Lehramt (Anmerkung des PETER: Also hat sies nicht fertiggemacht). Heute lebt Bettina Dickes in Bad Sobernheim. Von 1994 bis 2006 war sie Hausfrau und erzog ihre vier Kinder.[1]

    Das qualifiziert natürlich zur Landrätin und da muss man sich nicht wundern dass mal eben ein paar Beatmungsgeräte angeschafft werden. Aber sie und einige andere Politiker könnten sich ja vor dem Treffen wichtiger Entscheidungen damit beatmen, der Sauerstoffschub hilft dann vielleicht mal was richtig zu entscheiden.

    • …wer qualifiziert ist für einen Job in der Politik, entscheidet ja zum Glück immer noch der Wähler in einer demokratischen Wahl und nicht so ein verbitterter Internet-Assi wie du.

        • was sagt denn ihre Biographie so aus?

          sie hat ihr Studium abgebrochen, weil sie ungeplant schwanger wurde und sich ein anspruchsvolles Mathematik-Studium mit linearer Algebra und dem ganzen Scheiss nur sehr, sehr schwer mit einer Mutterrolle vereinbaren lassen. So what?

          Du Vogel hast ja noch nicht mal ein Studium begonnen….

          • …sprach der Gutmensch, der sich einredet die Welt retten zu müssen damit er sich seinen eigenen Problemen nicht stellen muss, grins…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.