„Schalke-Bier“ statt Bitburger? Veltins-Brauerei in „Sondierungsgesprächen“ mit Arena-Trier

2

Bekommen Besucherinnen und Besucher in der Arena-Trier bald Bier von Veltins ausgeschenkt? Wie der „Trierische Volksfreund“ berichtet, befindet sich die Brauerei aus dem Sauerland in „Sondierungsgesprächen“ mit der Trierer Messe- und Veranstaltungsgesellschaft mbH (MVG), zu welcher neben der Arena Trier auch die Europahalle und der Messepark gehören.

„Schalke-Bier“ statt regionales Bitburger?

Demnach endet der aktuelle Vertrag mit „der Bitburger“ im kommenden Jahr – nun wird über den zukünftigen Partner verhandelt. Gegenüber der Trierer Tageszeitung spricht MVG-Geschäftsführer Arnd Landwehr von einem „offenen Verfahren“ in welchem mit „allen Partnern Gespräche geführt werden“. Eine Tendenz gebe es aktuell noch nicht.

Gut möglich, dass eine Veröffentlichung des Konkurrenzpartners den Druck auf den regionalen Partner Bitburger und deren Konditionen erhöhen soll – denn, als öffentliche finanzierte Gesellschaft hat diese auch den Auftrag, andere Angebote zu prüfen und den Markt entsprechend zu sondieren.

„Unsere Zusammenarbeit war in der Vergangenheit stets partnerschaftlich und vertrauensvoll, und wir gehen davon aus, dass dies auch in Zukunft so sein wird“, wird Angelika Thielen, Leiterin Unternehmenskommunikation bei der Bitburger Braugruppe, im „Volksfreund“ zitiert.

Info: Die MVG ist eine aus öffentlichen Mitteln finanzierte Gesellschaft, an welcher die Stadt Trier mit 70 Prozent und die SWT Stadtwerke mit 30 Prozent beteiligt sin.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.