Wittlich/ Trier: Nach 42 Dienstjahren – Heidi Kessler in Ruhestand verabschiedet

0
Das Foto zeigt den Personalratsvorsitzenden Peter Kretz, Frau Kessler und Polizeivizepräsident Franz-Dieter Ankner (von links)

TRIER/WITTLICH. Für Kriminalhauptkommissarin Heidi Kessler von der Kriminalinspektion Wittlich war Montag, 31. August, der letzte Diensttag.

Nach über 42 Dienstjahren wurde sie von Polizeivizepräsident Franz-Dieter Ankner in den Ruhestand verabschiedet. Am 2. Mai 1978 trat die Beamtin in den Dienst der rheinland-pfälzischen Polizei ein. Nach ihrer Ausbildung zur Kriminalbeamtin trat sie ihren Dienst am 1. Mai 1981 bei der damaligen Kriminalpolizeiinspektion Wittlich an. Dort verrichtete sie bei verschiedenen Kommissariaten Dienst als Sachbearbeiterin, zuletzt beim Kommissariat für Vermögens- und Umweltdelikte/Verbraucherschutz.

Polizeivizepräsident Franz-Dieter Ankner dankte der Beamtin für ihren langjährigen Dienst bei der Polizei und wünschte ihr für den neuen Lebensabschnitt alles Gute.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.