Pkw kracht wegen Geisterfahrerin in Begrenzungs-Mauer – die fährt einfach weiter!

0
Foto: dpa-Archiv

WEINSHEIM. Eine Falschfahrerin hat auf der Bundesstraße 41 bei Weinsheim (Landkreis Bad Kreuznach) einen Unfall verursacht und ist weiter gefahren. Wie die Polizei mitteilte, habe ein 25 Jahre alter Fahrer einen Frontalzusammenstoß nur verhindert, indem er mit seinem Auto nach rechts auswich.

Dabei sei er gegen eine Begrenzungsmauer gefahren. Verletzt worden sei niemand.

Laut Polizei war die 50 Jahre alte Falschfahrerin am Sonntagmorgen an der Anschlussstelle Weinsheim falsch auf die Bundesstraße aufgefahren. In einer Linkskurve sei es zu dem Unfall gekommen. «Die 50-jährige Fahrerin bemerkte den Unfall laut eigenen Angaben im Rückspiegel, entfernte sich jedoch unerlaubt von der Unfallstelle», hieß es in der Mitteilung.

Ein Zeuge sei der Frau gefolgt und habe sie mit Lichthupe dazu aufgefordert, anzuhalten. Gegen die 50-Jährige werde wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Es entstand laut Polizei ein Schaden von rund 2000 Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.