Messerattacke in Wohngruppe: Mann sticht auf Mitbewohner ein

0
Foto: dpa Archiv

KLINGEMÜNSTER/LANDAU. Bei einer Messerattacke hat ein 42-jähriger Mann einen 48-jährigen Mitbewohner einer Wohngruppe in Klingenmünster (Kreis Südliche Weinstraße) schwer im Brustbereich verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, ist davon auszugehen, dass der Angriff unvermittelt und für den Geschädigten überraschend erfolgte. Dem Verletzten gelang es zu fliehen und sich vor dem Beschuldigten in Sicherheit zu bringen. Der Beschuldigte konnte unmittelbar nach der Tat festgenommen werden.

Der 48-Jährige musste notoperiert werden und sei außer Lebensgefahr, wie die Staatsanwaltschaft Landau und das Polizeipräsidium Rheinpfalz am Freitag mitteilten. Wegen versuchten Mordes erließ das Amtsgericht gegen den Angreifer einen sogenannten Unterbringungsbefehl in eine Psychiatrie.

Es würden dringende Gründe für die Annahme vorliegen, dass der Beschuldigte aufgrund einer psychischen Erkrankung für sein Tun im strafrechtlichen Sinne nicht verantwortlich sei, hieß es.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.