Quarantäne in Hermeskeil: Zahl der Corona-Fälle in Aufnahmeeinrichtung steigt auf acht

0
Foto: dpa-Archiv

HERMESKEIL/TRIER. Die Zahl der Corona-Fälle in der unter Quarantäne stehenden Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (AfA) in Hermeskeil (Kreis Trier-Saarburg) hat sich auf acht erhöht. Bei der Auswertung der Tests von direkten Kontaktpersonen seien seit dem Vortrag fünf weitere Infektionen hinzugekommen, teilte die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier am Freitag mit. Den Betroffenen gehe es soweit gut. Die AfA mit 519 Bewohnern steht wegen der Corona-Infektionen seit Mittwochnachmittag unter Quarantäne.

Mittlerweile seien alle Bewohner auf das Coronavirus getestet worden, sagte der Sprecher der ADD. Die Ergebnisse dieser Tests würden in den nächsten Tagen erwartet. Für alle Bewohner gilt ein generelles Ausgehverbot für zwei Wochen. Zudem gibt es einen Aufnahmestopp.

Nach Angaben der ADD müssen die Bewohner in der Quarantänezeit grundsätzlich in ihren Zimmern bleiben. Wenn sie nach draußen gehen wollen, können sie festgelegte Außenbereiche nutzen, die den einzelnen Häusern zugewiesen sind. Küchen stehen unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln zur Verfügung. Es handelt sich um die ersten Corona-Fälle in einer AfA des Landes Rheinland-Pfalz.

Die in der AfA Hermeskeil untergebrachten Menschen kommen vor allem aus Syrien, dem Irak, Nigeria und Pakistan. Insgesamt sind in der Einrichtung rund 100 Menschen beschäftigt. Sie könnten weiter zu ihrem Arbeitsplatz, sollten aber privat soziale Kontakte möglichst meiden. In Rheinland-Pfalz gibt es zurzeit vier Aufnahmeeinrichtungen für Asylbegehrende. Die ADD ist landesweit für die Erstaufnahme schutzsuchender Menschen zuständig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.