Betonelemente auf Durchfahrtsstraßen gestellt – Jugendliche sorgen erneut für Ärger

1

BLANKENRATH. In den vergangenen Wochenenden, zumeist in der Nacht zum Sonntag, kam es wiederholt zu Sachbeschädigungen und Diebstählen in Blankenrath.

Wie die Polizei mitteilt, wurden auch Gullydeckel ausgehoben sowie massive Blumenkübel oder schwere Betonelemente mittig auf Durchgangsstraßen gestellt. Diese gefährlichen Eingriffe in den Straßenverkehr stellen bilden absichtlich herbeigeführte, schlecht erkennbare Gefahrenstellen, also ein hohes Risiko für den nächtlichen Fahrzeugverkehr. Der Tatverdacht richtet sich nach Zeugenangaben gegen ortsansässige Jugendliche.

Die Polizei Zell mahnt zu erhöhter Aufmerksamkeit und bittet dringend, Beobachtungen bezüglich der Täter bzw. der Gefahrenstellen unverzüglich zu melden.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.