Vergewaltigung nach Eifel Rallye Festival: Landgericht fällt Urteil

0
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Das Landgericht Trier hat heute einen Angeklagten wegen Vergewaltigung zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt.

Dem Angeklagten wurde vorgeworfen, sich am 20. Juli 2019 in Sarmersbach (Vulkaneifel) im Anschluss an das dortige Eifel Rallye Festival der ihm unbekannten Geschädigten gegen deren Willen unter Anwendung von Gewalt sexuell genähert und sie dann vergewaltigt zu haben.

Der Angeklagte war bisher nicht vorbestraft. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.