Unfall-Drama verhindert: Lkw bremst bewusstlosen Pkw-Fahrer aus

0

LIVINGEN/LUXEMBURG. Durch eine geistesgegenwärtige Reaktion hat ein Lkw-Fahrer heute Morgen gegen 09.00 Uhr auf der luxemburgischen Autobahn A3 bei Livingen wohl einen schlimmen Verkehrsunfall verhindert und vielleicht sogar ein Leben gerettet.

Der Lkw-Fahrer fuhr auf der Autobahn A3 von Frankreich nach Luxemburg, als ihn zirka 200 Meter vor der Ausfahrt Livingen ein Auto von hinten rammte. Der Lkw-Fahrer nahm sofort an, dass etwas nicht stimmen konnte und handelte instinktiv. Er drosselte seine Geschwindigkeit und bremste so das hinter ihm fahrende Fahrzeug bis zum Stillstand aus. Es stellte sich sofort heraus, dass der Pkw-Fahrer hinter dem Steuerrad bewusstlos war.

Beamte der Zollverwaltung, die unweit des Geschehens im Einsatz waren, begaben sich vor Ort und verständigten umgehend die Rettungskräfte. Der Mann wurde sogleich ins Krankenhaus transportiert, wobei dieser inzwischen das Bewusstsein wiedererlangte.

Bei den Rettungs- und Bergungsarbeiten war die rechte Fahrbahn unbefahrbar, wodurch ein Stau rückführend bis zur französischen Grenze entstand. Nach einer halben Stunde konnte die Fahrbahn wieder für den Verkehr freigegeben werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.