LKW-Ladungen! Kripo stellt vermeintliches Diebesgut in Trier-Nord sicher

0

Die Trierer Kripo hat am frühen Montagmorgen, 24. August, mehrere LKW-Ladungen vermeintliches Diebesgut in Trier-Nord sichergestellt.

Kurz nach sechs Uhr begann die Durchsuchung in einem Anwesen in Trier-Nord. In mehreren Kellerräumen stellten die Beamten der Kriminalinspektion Trier mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei eine Vielzahl von Fahrrädern, Motorrollern sowie Fahrrad- und andere Fahrzeugteile sicher. Drei LKW-Fahrten waren zum Abtransport des vermeintlichen Diebesgutes erforderlich.

Nach den bisherigen Ermittlungen sollen die vermeintlich gestohlenen Fahrzeug- und Fahrzeugteile in den Kellerräumen gelagert und teilweise demontiert worden sein. Im Zuge von Ermittlungen waren die Beamten auf die Spur zweier 38 und 39 Jahre alten Männer und einer 49-jährige Frau gekommen, gegen die Ermittlungen wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls eingeleitet worden waren.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier hatte das Amtsgericht Trier einen Durchsuchungsbeschluss für die Räumlichkeiten erlassen. Die Ermittlungen der Kripo dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.