Unfassbar: Tierhasser rammt Katze Messer in den Bauch

0
Polizeiwagen Blaulicht
Foto: dpa-Archiv

QUIERSCHIED. Am Samstagvormittag (22.08.2020) wurde eine Katze, welche in der Hirschfeldstraße in Quierschied zu Hause ist, von einem Unbekannten mit einem Messer derart schwer verletzt, dass sie sofortige tierärztliche Hilfe benötigte.

Der „Tierhasser“ hatte, laut Angaben der Tierärztin, dem Tier mit einem Messer eine ca. 5-7 cm lange und sehr tiefe Wunde am Bauch / Hinterbein mutwillig zugefügt. Auch wird vermutet, dass der Täter nicht alleine gehandelt haben kann, da die Katze vermutlich festgehalten wurde.

Ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz wurde eingeleitet.

Nach der tierärztlichen Behandlung konnte die Katze mit ihren Besitzern wieder nach Hause und wird sich nun erholen.

Wer im Tatzeitraum in der Nähe der Hirschfeldstraße verdächtige Personen oder Geräusche wahrgenommen hat und Hinweise auf einen möglichen Täter geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Sulzbach unter Tel. 06897 / 933 0 zu melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.