„Virenschutz-Kabinen“ – Trierer Stadtrat zieht zurück ins Rathaus

0
Der Rathaussaal bei der Sitzung des Steuerungsausschusses vom Foyer aus gesehen: Im Vordergrund befinden sich schon neu angeschaffte Tische für Ratsmitglieder. Ergänzend werden noch Virenschutzkabinen angeschafft, damit der Rat wieder am Augustinerhof tagen kann. Foto: Presseamt Trier

TRIER. Der Trierer Stadtrat zieht für seine nächste Sitzung am 22. September wieder zurück in den Großen Rathaussaal am Augustinerhof. Dies teilte die Stadt Trier am Freitag mit.

OB Wolfram Leibe hat den Steuerungsausschuss am Donnerstagabend darüber informiert, dass derzeit die entsprechenden Voraussetzungen geschaffen werden, um auch unter Pandemie-Bedingungen tagen zu können. Der Stadtrat hatte zuletzt in der Europahalle getagt.

Für den großen Rathaussaal wurden weitere Tische für die Ratsmitglieder angeschafft, so dass diese mit größeren Abständen sitzen können. Außerdem werden Virenschutz-Kabinen für die Plätze der Ratsmitglieder angeschafft und montiert. Die Zuschauerplätze werden ins Foyer vor den Saal verlagert, wo die Sitzung auch auf einem Bildschirm zu sehen sein wird. Insgesamt sind die Kosten für die Umrüstung des Rathaussaals deutlich niedriger als der Umzug in die Europahalle für weitere Monate der Pandemie.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.