Reiseveranstalter: Amphitheater in Trier zählt zu den „alternativen Sieben Weltwundern“

0
Foto: Tourlane

TRIER. Hohe Auszeichnung des Reiseveranstalters Tourlane für Trier: Das Amphitheater in Trier wurde von den Reiseexperten zu einem der alternativen Sieben Weltwunder gewählt.

Einmal die Sieben Weltwunder hautnah zu erleben, steht bei vielen Reisenden auf der Reise-Wunschliste ganz oben. Doch durch die derzeitigen Reisebeschränkungen müssen viele Menschen noch etwas länger darauf warten, diese Reiseträume wahr werden zu lassen. Bis dahin hat Tourlane , der führende Online-Anbieter für maßgeschneiderte Traumreisen, sieben alternative beeindruckende Orte weltweit und auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammengestellt.

Das Amphitheater in Trier wurde von den Reiseexperten von Tourlane zu einem der alternativen Sieben Weltwunder gewählt. Wie auch das Kolosseum in Rom handelt es sich beim Trierer
Amphitheater um ein UNESCO-Weltkulturerbe, und es ist zudem eines der besterhaltenen antiken Amphitheater Deutschlands. Es wurde während der Römerzeit zum Ende des 2. Jahrhunderts erbaut.

Dabei wurde die Anlage in die Stadtmauer integriert und bot mit ca. 22 Meter hohen Rängen bis zu 18.000 Zuschauern Platz. Heute kann man das eindrucksvolle Bauwerk samt der Arena, den Rängen und dem Kellergeschoss besuchen und dabei selbst die schaurigen Käfige und Bereiche besichtigen, in denen einst Mensch und Tier am Rand der Bande auf ihren tödlichen Kampf warteten.

Die vollständige Liste aller sieben alternativen Weltwunder gibt es auf dieser Ergebnisseite: https://www.tourlane.de/alternative-sieben-weltwunder/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.