Junge Frauen zur Zwangsprostitution gezwungen – Menschenhändlerin festgenommen

0
Foto: dpa-Archiv

SAARBRÜCKEN. Im Saarland ist eine mutmaßliche Menschenhändlerin festgenommen worden.

Der 32-Jährigen werde vorgeworfen, als Mitglied einer Gruppe junge thailändische Frauen und Transgender-Menschen zwecks Zwangsprostitution nach Belgien eingeschleust zu haben, teilte die Bundespolizei in Bexbach am Dienstag mit. Den Opfern seien Jobs in belgischen Massagesalons versprochen worden.

Festgenommen wurde die Thailänderin bereits am Samstag an einem Busbahnhof in Saarbrücken nach ihrer Einreise mit einem Fernbus aus Mailand. Schweizer Sicherheitsbehörden hatten die Bundespolizei kurz zuvor entsprechend informiert. Sie soll nach Belgien ausgeliefert werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.