Kritik an Ampelschaltung, Autofahrer genervt – so geht es in Olewig jetzt weiter!

0
Symbolbild; Foto: dpa

Die gute Nachricht vorweg: Läuft alles nach Plan, kann die Olewiger Straße bereits ab 14. Oktober wieder für den Verkehr freigegeben werden – vier Wochen früher als ursprünglich geplant.

Bis der Verkehr wieder frei fließen kann, gilt es noch drei Phasen zu überstehen: Bis zum 9. September bleibt die aktuelle Ampelregelung, dann folgt erneut die aus den ersten Abschnitten bekannte Einbahnstraßenregelung und vom 4. bis zum 13. Oktober ist eine Vollsperrung erforderlich. „Wir wissen, wie wichtig diese Hauptschlagader für den Verkehr in Trier ist und bitten die Verkehrsteilnehmer schon jetzt um Verständnis. Umso wichtiger ist es, dass wir frühzeitig und transparent darüber informieren, um die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten“, so Christen weiter. Heftige Kritik üben derzeit besonders die Autofahrer aus den höheren Stadtteilen, welche viel mehr Zeit für den Arbeits- und Heimweg einplanen müssen. Unverständnis stößt dabei besonders der Ampel-Schaltung entgegen. Laut vielen Lesern, sei eine Umleitung über die Bergstraße deutlich effektiver und stressfreier gewesen.

Der konkrete Zeitplan für die letzten Bauabschnitte lautet wie folgt:

Bis zum 26. August 2020 (Ampel)
Aktuell werden die Leitungen im talseitigen Bürgersteig fertig verlegt. Im Anschluss wird der Bürgersteig und der Straßenoberbau inklusive Asphaltdeckschicht in diesem Bauabschnitt wiederhergestellt. Der Verkehr wird durch eine Ampel geregelt.

27. August bis 9. September 2020 (Ampel)
Das Baufeld wechselt auf die andere Straßenseite (Amphitheater). In diesem Abschnitt schließen die Stadtwerke die neuen Gas- und Wasserleitungen an das bestehende Netz an. Nach Abschluss der Leitungsarbeiten wird in diesem Bereich von der Einfahrt Sickingenstraße bis zur Einfahrt Amphitheater die
Straßenoberfläche wieder hergestellt, inklusive Asphaltdeckschicht. Auch in diesem Bauabschnitt wird der Verkehr durch eine Ampelanlage geregelt.

10. September bis 3. Oktober 2020 (Einbahnstraße in Richtung Olewig, Richtung Innenstadt gilt eine Umleitung)
In diesem Bauabschnitt wird der Bürgersteig bergseitig auf der kompletten Länge von der Hermesstraße bis zum Amphitheater Instand gesetzt. Durch die unvermeidbare Befahrung des Gehwegs während der Einbahnstraßenregelung ist es zu Schäden an der Bordanlage und dem Gehwegbelag gekommen. Aufgrund der enormen Verkehrsbedeutung und um späteren Sanierungsarbeiten vorzubeugen, erfolgt die vollflächige Instandsetzung des Gehwegs gemeinsam durch die Stadtwerke Trier und das Tiefbauamt. Der Fußgängerverkehr wird in dieser Zeit über den talseitigen Bürgersteig geleitet. Für den Verkehr gilt die aus den ersten Bauabschnitten bekannte Einbahnstraßenregelung in Richtung Olewig. Der Verkehr in Richtung Innenstadt wird wieder über Sickingenstraße, Bergstraße, Hettnerstraße und Hermesstraße umgeleitet. Fahrzeuge über 7,5 Tonnen werden weiträumig über Avelertal bzw. Ruwertal umgeleitet.

4. Oktober bis einschließlich 13. Oktober 2020 (Vollsperrung)
Für die Erneuerung der Fahrbahn auf dem gesamten Abschnitt zwischen Hermesstraße und Einfahrt Amphitheater muss dieser Abschnitt voll gesperrt werden. Die Fahrzeuge in Richtung Innenstadt können weiterhin die Umleitung über Sickingenstraße, Bergstraße, Hettnerstraße und Hermesstraße fahren. Der Verkehr in Richtung Olewig bzw. Höhenstadtteile wird über das Avelertal umgeleitet. Aufgrund der Bahnunterführung müssen Fahrzeuge, die höher sind als 3,90 Meter, über das Ruwertal fahren. Die Umleitung wird weiträumig ausgeschildert. Fußgänger können während der Vollsperrung den talseitigen Gehweg nutzen. Auch die Busse müssen umgeleitet werden. Weitere Informationen dazu folgen Mitte September 2020.

Ab dem 14. Oktober: Freie Fahrt in der Olewiger Straße.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.