Brandstiftung: Sieben Mülltonnen und Müllcontainer brennen im Trierer Westen

1
Symbolbild // dpa

TRIER. In der Nacht zu Montag, 17. August, brannten im Trierer Westen sieben Müllbehälter. Sie wurden offenbar von bisher Unbekannten angezündet. Die Polizei schließt einen Tatzusammenhang nicht aus.

Nach den bisherigen Ermittlungen brannten am Sonntagnacht gegen 23.55 Uhr vier Papiermülltonnen in der Straße „In den Särken“. Die Mülltonnen brannten ab. Gegen 1.45 Uhr wurde zunächst eine Papiermülltonne in der Aachener Straße/Ecke Römerbrücke angezündet. Das Feuer griff auf eine danebenstehende Restmülltonne über, die in einer Box stand.

Beide Mülltonnen und die Box wurden beschädigt. Das dritte Feuer wurde gegen 2.20 Uhr in der Luxemburger Straße unweit der Konrad-Adenauer-Brücke gemeldet. Hier war ein Abfallcontainer in Brand gesteckt. Hier entstand geringer Sachschaden. Die Polizei schätzt den Sachschaden insgesamt auf etwa 850 Euro. Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Trier, Telefon 0651/9779-3200.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.