Rheinland-Pfalz: 252 Betriebe mit Schlachterlaubnis

0
Symbolbild // dpa

In Rheinland-Pfalz haben 252 Betriebe eine behördliche Erlaubnis zur Schlachtung von Tieren.

Bei vielen davon handele es sich um kleine Metzgereien, heißt es in der Antwort des Gesundheitsministeriums auf eine Kleine Anfrage aus der CDU-Landtagsfraktion. Wegen der hohen Hygieneanforderungen mache allerdings ein Großteil keinerlei Gebrauch von der Genehmigung.

Laut Daten der Gewerbeaufsicht seien 43 davon als Schlachtbetriebe eingetragen, heißt es weiter. Bei 34 handelt es sich um Klein- und Kleinstbetriebe ohne Beschäftigte. Eingetragen sind sechs Betriebe mit bis zu 50 Beschäftigten, zwei Betriebe mit bis zu 100 und ein Betrieb mit bis zu 500 Beschäftigten. Bei den Beschäftigtenzahlen werde nur eigenes Personal erfasst, erläuterte das Ministerium.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.