Geld vom Bund – Bahnhof in Trier soll „aufgefrischt“ werden

4
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Von einem Bundesprogramm zur Sanierung von Bahnhöfen sollen auch mehrere Stationen in Rheinland-Pfalz profitieren. Mit dem Geld sollen etwa Graffiti beseitigt, Fassaden gestrichen oder Lampen auf LED-Beleuchtung umgestellt werden.

Rund 40 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket des Bundes sind für knapp 170 Bahnhöfe in ganz Deutschland vorgesehen, 9 davon in Rheinland-Pfalz. Vor allem kleine Handwerksunternehmen sollen mit den Renovierungsarbeiten beauftragt werden, wie Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) am Freitag mitteilte.

Ursprünglich hatte Scheuer deutlich mehr Geld in Aussicht gestellt. Mitte Juni sprach er von 160 Millionen Euro zur Modernisierung und Sanierung von 380 Bahnhöfen. In Rheinland-Pfalz sollen folgende Bahnhöfe aufgefrischt werden: Bad Kreuznach, Betzdorf (Sieg), Frankenthal Hbf, Ludwigshafen (Rhein) Hbf, Mainz Hbf, Remagen, Speyer Hbf, Trier Hbf und Worms

4 KOMMENTARE

  1. Wenn sie die Bahnhöfe schöner gestalten wollen , sollen sie mal das ganze asoziale Pack wegjagen das sich dort ständig aufhält . Das kostet fast nichts und macht einen Bahnhof extrem attraktiver !

    • Besonders die Dealer, die 24/7 dort rumhängen, sollten mal verschwinden. Die sprechen am hellichten Tag Leute an, um ihren Dreck zu verkaufen. Selbst erlebt vorgestern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.