Eifel: Sattelschlepper jagt in Leitplanke – vier Stunden Sperrung!

2
Foto des verunfallten Sattelzuges // Polizei

DENSBORN.Am gestrigen Mittwochnachmittag, 12. August, gegen 15 Uhr kam es auf der Landstraße 33, aus Richtung Neustraßburg kommend, in Fahrtrichtung Densborn, zu einem Verkehrsunfall mit einem Lkw.

Auf einer Gefällstrecke verlor der Fahrer, vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit, die Kontrolle über den Sattelzug und schleuderte in einer Drehbewegung in die linksseitige Schutzplanke, so dass er entgegengesetzt zur eigentlichen Fahrtrichtung zum Stehen kam.

An der Sattelzugmaschine entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 EUR. Die Schutzplanke wurde auf einer Länge von ca. 40 Metern beschädigt/verschoben.

Im Einsatz waren die FFW Densborn/ Mürlenbach/ Birresborn, die Straßenmeisterei Kyllburg und eine Streife der Polizeiwache Gerolstein. Bis zur vollständigen Bergung war die Landstraße für den Durchgangsverkehr für ca. 4 Stunden komplett gesperrt.

2 KOMMENTARE

  1. Ja, und gerade noch so gesehen..<Mitten im Wald auf der Straße hinter einer Kurve steht ein Feuerwehrauto..Von weis Gott welcher Bauernfeuerwehr..Kein Warndreieck aufgestellt..Kein Warnblinker ,einfach nichts..Nichtmal blaulicht an..(Das letzte Fahrzeug jedenfalls)…Und da stehen die sehlenruhig an der Leitplanke wie bei einem Plauderstündchen und machen einfach mal nichts..Scheissegal ob da Autos zwischen die Feuerwehrautos fahren ..Gucken nur zu..Interessierte keinen..Bis man drehen musste..Typisch Dorf Laien.. ;-D

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.