Schwerer als die Polizei erlaubt: Holztransporter im Hunsrück gestoppt

0

MORBACH. Am Dienstagmorgen, 11.08.20, führte die Polizei Morbach, zusammen mit der Schwerlastkontrollgruppe der Polizeidirektion Wittlich, im Bereich der B 327 eine LKW-Kontrolle mit dem Fokus auf Langholztransporter durch.

Als Spitzenreiter erwies sich ein belgischer Sattelzug. Während der Kontrolle erhärtete sich sehr schnell der Verdacht, dass die Fahrzeugkombination erheblich überladen war. Nach Überprüfung und Wägung ergab sich ein Gesamtgewicht von rund 58 Tonnen. Dies entspricht einer Überschreitung der zulässigen Gesamtmasse um 18 Tonnen.

Bevor der junge belgische Fahrer seine Fahrt fortsetzen konnte, musste er einen Teil der vor Ort abladen. Neben einem Bußgeldverfahren wurde auch ein Verfahren der Vermögensabschöpfung gegen den Fahrzeughalter eingeleitet. Insgesamt wurden im Verlauf der Kontrolle 4 Verstöße wegen Überladung und 2 Verstößen gegen die Vorschriften zu Lenk- und Ruhezeiten festgestellt. Die entsprechende Verfahren sind eingeleitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.