Corona-Hilfen in Trier und Trier-Saarburg: Zahlen und Fakten

0
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Die KfW-Bank hat den CDU-Bundestagsabgeordneten Andreas Steier über die Inanspruchnahme von Corona-Soforthilfen in Trier und Trier-Saarburg informiert. Demnach wurden zahlreiche Unternehmen finanziell unterstützt, um den sog. „Lockdown“ zu überstehen. Insgesamt wurden 80.566.484 EUR an über 350 Firmen (Stand 30.06.2020) ausgezahlt.

Davon wurden über 54,3 Millionen EUR an 299 kleine und mittlere Unternehmen im Rahmen des KfW-Unternehmerkredits KMU ausgezahlt. Weitere Details finden im Schreiben der KfW auf den folgenden Seiten.

„Der Schutz von Leib und Leben hat oberste Priorität und ging zu Beginn der Corona-Pandemie mit einschneidenden Einschränkungen einher, die auch die Wirtschaft mit voller Wucht trafen. Daher haben wir gemeinsam mit der Bundesregierung schnell zahlreiche Hilfsmaßnahmen umgesetzt, um die negativen Auswirkungen abzufedern. Das war eine richtige Entscheidung – wie man auch im internationalen Vergleich sehen kann. Die KfW-Bank hat dabei eine wichtige Rolle bei der Abwicklung der Finanzhilfen gespielt und wie immer zuverlässig gearbeitet. Die vorliegenden Zahlen stimmen mich positiv“, so Andreas Steier MdB (CDU).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.