In Lkw gekracht: Pkw schleudert auf A64 mehrfach in Fahrzeug

0

LANGSUR. Am Montag, dem 10.08.2020 kam es gegen 14:30 Uhr auf der Autobahn A64 wenige Kilometer hinter dem luxemburgischen Grenzübergang in Fahrtrichtung Trier zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Lastkraftwagen. Aus bisher ungeklärter Ursache stieß der Pkw beim Überholen gegen das Heck des Lkw und schleuderte daraufhin gegen die linke Seite des Führerhauses.

Bei dem Zusammenstoß wurde der 25-jährige Fahrer des Pkw leicht verletzt und nach medizinischer Erstversorgung in ein Krankenhaus verbracht. An beiden, nicht mehr fahrbereiten, Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Während der Unfallaufnahme war der betroffenen Streckenabschnitt für 45 Minuten vollgesperrt. Aufgrund einer nicht unerheblichen Beschädigung im Fahrbahnbelag wird die rechte Fahrspur im Bereich des Unfallortes zunächst gesperrt bleiben. Im Einsatz waren die umliegenden Feuerwehren, der Rettungsdienst aus Trier und Bitburg, die Autobahnmeisterei Schweich, die Polizei Trier sowie die Polizeiautobahnstation Schweich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.