Zweithöchste Warnstufe – Hohe Waldbrandgefahr in Rheinland-Pfalz und im Saarland

0
Ein Hochmoor im Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Foto: Thomas Frey/dpa/Archivbild

REGION. Die Gefahr für Waldbrände in Rheinland-Pfalz und im Saarland bleibt hoch. In weiten Teilen der Bundesländer gilt bis einschließlich Dienstag die zweithöchste Warnstufe, wie aus dem Waldbrandgefahren-Index des Deutschen Wetterdienstes hervorgeht.

An der rheinland-pfälzischen Landesgrenze zum Saarland ganz im Westen weist die Prognose für den (morgigen) Dienstag für ein Gebiet sogar die höchste Warnstufe aus. Ab Mittwoch wird sich die Lage laut Prognose wieder langsam entspannen. Die Waldbrandgefahr wächst mit lang anhaltender Trockenheit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.