Pkw verliert Anhänger – Vollsperrung der Autobahn nach Leitplanken-Crash

0

GRÜNSTADT/A6. Am Freitag, den 07.08.2020 kam es gegen 15.00 Uhr auf der A6 in Höhe der Anschlussstelle Grünstadt in Fahrtrichtung Kaiserslautern zu einem Verkehrsunfall aufgrund dessen anfangs eine Vollsperrung durchgeführt werden musste.

Ein 31-jähriger Fahrzeugführer aus Ludwigshafen befuhr mit seinem Audi A4 die BAB6 in Fahrtrichtung Kaiserslautern. An dem Fahrzeug hatte der Mann einen 750kg-Anhänger befestigt. In Höhe der Anschlussstelle Grünstadt löste sich der Anhänger vermutlich aufgrund nicht korrekter Befestigung vom Fahrzeug und schlitterte über die komplette Fahrbahn. Ein 29-jähriger Fahrzeugführer aus Bad Dürkheim konnte dem Anhänger mit seinem Peugeot 207 zwar noch ausweichen, kollidierte aufgrund des Ausweichmanövers jedoch mit der Leitplanke.

Die Richtungsfahrbahn Kaiserslautern war anschließend für circa 30 Minuten vollgesperrt. Die Teilsperrung dauert noch an, da aufgrund von Trümmerteilen nur ein Fahrstreifen befahrbar ist. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. An dem Anhänger, als auch an dem Peugeot 207 entstanden Totalschaden.

Die Gesamtschadenshöhe dürfte bei circa 6000-7000 Euro liegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.