Überblick Corona-Zahlen in der Region – die genauen Zahlen in unseren Landkreisen

0
Symbolbild // dpa

REGION. Die aktuellen Corona-Zahlen von Freitag, 7. August aus den Landkreisen Trier-Saarburg, dem Eifelkreis, dem Vulkaneifelkreis, Landkreis Bernkastel-Wittlich, dem Landkreis Cochem-Zell sowie der Stadt Trier.

Landkreis Trier-Saarburg + Stadt Trier

Dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung wurden am heutigen Freitag keine weiteren Fälle einer Infektion mit dem SARS-CoV-2 Erreger gemeldet. Damit bleibt es bei der Zahl der seit dem 11. März nachweislich mit dem Corona-Virus infizierten Personen von 392 (257 Landkreis und 135 Stadt Trier).

Aktuell gelten 22 Patienten aus dem Landkreis und 8 Personen aus der Stadt Trier als infiziert. Aktuell befinden sich zwei Patienten in stationärer Behandlung, je einer im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder und im Klinikum Mutterhaus.

Die Infektionszahlen verteilen sich im Landkreis Trier-Saarburg wie folgt auf die Verbandsgemeinden:

VG Hermeskeil: 24
VG Konz: 57
VG Ruwer: 21
VG Saarburg-Kell: 81
VG Schweich: 45
VG Trier-Land: 29

Der 7-Tage-Inzidenz im Landkreis liegt aktuell bei 9,4 und in der Stadt Trier bei 6,3.

Die Neuinfektionen der letzten Tage sowie lokale Infektionsgeschehen machen deutlich, dass weiterhin die Beachtung der Hygiene-, Abstands- und Kontaktregelungen im eigenen Interesse sinnvoll ist.

Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Trier-Saarburg appelliert an alle Urlaubsrückkehrer aus Risikogebieten, sich unmittelbar nach Rückkehr testen zu lassen und bis zur Mitteilung des Testergebnisses vorsorglich zu Hause zu bleiben.

Eifelkreis Bitburg Prüm

Im Eifelkreis Bitburg-Prüm wurden heute drei Neuinfektionen festgestellt. Gleichzeitig gelten vier Personen als genesen. Die Zahl der aktuell an COVID-19 infizierten Personen liegt somit bei 28.

Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt aktuell bei 14 Neuinfektionen im Eifelkreis Bitburg-Prüm.

Die Sichtungsstelle in der Wankelstraße 16 im Bitburger Gewerbegebiet Auf Merlick ist bis auf weiteres täglich, auch am Wochenende, von 8 bis 22 Uhr geöffnet.

Landkreis Vulkaneifel

Dem Gesundheitsamt des Landkreises Vulkaneifel ist am heutigen Freitag, 07.08.2020, ein weiterer COVID-19 Fall gemeldet worden. Die Anzahl der bisher positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel beträgt insgesamt 129 Personen.

Aus der häuslichen Isolation/ Quarantäne konnten nach den Richtlinien des Robert-Koch-Institutes als genesen bislang insgesamt 120 Personen entlassen werden.
Stand heute, Freitag, 07.08.2020, 17:30 Uhr sind aktuell drei Personen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel akut an COVID-19 erkrankt. Insgesamt gibt es bisher 6 Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen.

Landkreis Bernkastel Wittlich

Am Freitag, 07.08.2020, wurde dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich ein neuer COVID-19-Fall bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 210.

Die häusliche Isolierung endete heute für keine Person, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 194 verbleibt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der beiden bisherigen Todesfälle steigt die Zahl der aktuell Erkrankten somit auf 14 Personen.

Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich wird derzeit ein COVID-19-Patient aus dem Kreis versorgt.

Landkreis Cochem-Zell

Das Gesundheitsamt des Landkreises Cochem-Zell meldet zum jetzigen Zeitpunkt am Freitag 140 Corona-Fälle.

Diese teilen sich wie folgt auf die einzelnen Verbandsgemeinden auf:

Verbandsgemeinde Cochem: 42
Verbandsgemeinde Kaisersesch: 40
Verbandsgemeinde Ulmen: 48
Verbandsgemeinde Zell: 10

Davon gelten 137 als genesen.

Zudem hat der Landkreis Cochem-Zell einen Todesfall zu beklagen. In dieser Statistik treten nur Personen auf, die im Landkreis Cochem-Zell wohnhaft sind und damit in die Zuständigkeit des Gesundheitsamtes Cochem-Zell fallen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.