Ordnungskräfte greifen ein: Hunderte Menschen aus Naturschutzgebiet verwiesen

3
Foto: dpa-Archiv

MAINZ. Bei Kontrollen in einem Naturschutzgebiet am Rhein haben die Ordnungskräfte mehrere hundert Menschen des Platzes verwiesen. Diese hätten dort verbotenerweise gegrillt, Zelte aufgebaut oder ein Picknick abgehalten, sagte ein Sprecher der Stadt Mainz am Freitag.

Bei der ersten Kontrolle am Donnerstagmittag hätten die Ordnungskräfte in dem Gebiet im Mainzer Stadtteil Mombach knapp 90 Menschen angetroffen und ein Platzverbot ausgesprochen, beim nächsten Kontrollgang bald darauf seien etwa 200 Menschen dort gewesen.

Um Corona-Partys handele es sich dabei nicht, die Menschen hätten sich zufällig dort getroffen. «Wir haben schon seit vielen Jahren Probleme dort, weil es ein beliebter Treffpunkt zum gemeinsamen Verweilen ist», sagte der Sprecher.

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.