Für fast alle Wälder: Zweithöchste Waldbrandwarnstufe ausgerufen

0
Schild Waldbrandgefahr. Notruf 112
Foto: dpa-Archiv

MAINZ. Das rheinland-pfälzische Umweltministerium warnt vor erhöhter Waldbrandgefahr. Für fast alle Wälder rief das Umweltministerium am Freitag die vierte und damit zweithöchste Gefahrenstufe aus.

Sie gilt ab sofort. Umwelt- und Forstministerin Ulrike Höfken (Grüne) appellierte an die Bürger, im Wald weder zu rauchen noch Zigarettenstummel wegzuwerfen und nicht zu grillen. Das Abstellen von Autos auf Wiesen ist verboten, weil heiße Katalysatoren trockenes Gras entzünden können. Außerdem sollten Spaziergänger Waldwege für Feuerwehr und Rettungskräfte freihalten.

Bei Entdeckung eines Feuers sollte die Feuerwehr angerufen werden. Spaziergänger sollten zu einem der nummerierten Rettungspunkte im Wald gehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.