Trümmerteile weit weggeschleudert – Geldautomat fliegt in die Luft

0
(police ducale)

WEISWAMPACH. Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Donnerstag, 6. August, gegen 1.10 Uhr einen Geldautomaten in Weiswampach gesprengt.

Wie die luxemburgische Polizei mitteilt, wurden durch die Wucht der heftigen Explosion der Automat aus der Verankerung gerissen und Trümmerteile mehrere Meter weit vom Tatort weggeschleudert.

Es entstand ein erheblicher Sachschaden im Eingangsbereich des Bankgebäudes. Die Staatsanwaltschaft wurde informiert und beorderte die Kriminalpolizei zwecks Spurensicherung und Ermittlungen zum Tatort.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um die Mithilfe der Bevölkerung:

“ Wer hat vor, während und nach der Tat, verdächtige Personen und Fahrzeuge am oder um den Tatort beobachtet.

Alle Informationen bitte an die Notrufzentrale 113 weiterleiten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.