Autofahrer ohne Führerschein erfasst Kind: Familie schlägt und tritt ihn

2
Foto: dpa-Archiv

VÖLKLINGEN. Ein Autofahrer ohne Führerschein hat im Saarland ein Kind angefahren und ist von dessen Familie geschlagen und getreten worden.

Der 18-Jährige sei daraufhin geflohen, jedoch anhand von Zeugenaussagen ermittelt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Das siebenjährige Kind war bei dem Unfall in Völklingen leicht verletzt worden. Ob der Mann bei den Angriffen Verletzungen erlitten hatte, war zunächst unklar.

Der Mann hatte mit seinem Auto am Dienstagabend in Völklingen gewendet und dabei das Kind auf dem Gehweg angefahren. Der Wagen war weder zugelassen noch versichert. Der Polizei war ursprünglich eine Massenschlägerei gemeldet worden, die Beamten trafen letztlich auf der Straße «etwa 80 Personen, die sehr aufgebracht waren», wie es weiter in der Mitteilung hieß.

2 KOMMENTARE

  1. Das ist kein Wunder , denn Polizei und Justiz sind unfähig solche Fahrer zu identifizieren und zu bestrafen, habe es dieses Jahr selbst erlebt durch einen Fahrer der einen unerlaubten Fahrspurwechsel machte mich schnitt und nötigte , nur durch Vollbremsung konnte ich einen Unfall verhindern, die Dashcam lief zeichnete den Vorgang auf, ich erstattete umgehend Anzeige, 5 Monate später Schreiben der Staatsanwaltschaft, kein öffentliches Interesse, Vorgang verkehrstechnisch verjährt, Nötigung durch Privatklage erheben,
    das nächste Mal fahre ich hinterher und verprügel ihn eigenhändig, ich habe Verständnis für die Familie des Kindes der Staat schützt einen nicht mehr .

  2. @ Krabumm

    Unsere Justiz halt, wie man sie kennt!
    Sie hätten besser gesagt, er ist RECHTS abgebogen! – Dann hätten Sie mal erleben können, wie der Systemapparat auf Hochtouren läuft!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.