Leichte Erholung: Industrieaufträge in Rheinland-Pfalz ziehen im Juni etwas an

0
Foto: dpa-Archiv

BAD EMS. In der Corona-Rezession hat sich die Industrie in Rheinland-Pfalz im Juni zumindest etwas erholt. Die Auftragseingänge kletterten im Vergleich zum Vormonat um 5,8 Prozent, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Mittwoch mitteilte. Vor allem aus dem Ausland gingen deutlich mehr Bestellungen ein (plus 9,3 Prozent), während die Nachfrage aus dem Inland nur leicht zulegte (0,5).

Allerdings liegt der Auftragseingang im gesamten ersten Halbjahr immer noch 15,9 Prozent unter dem Niveau des Vorjahres, allein im Juni sogar 21 Prozent.

Von dem Trend profitierte vor allem die Kfz-Industrie, hier stiegen die Bestellungen erneut deutlich (plus 26 Prozent zum Mai). Allerdings hatte die Branche zuvor im April auch den mit Abstand stärksten Einbruch erlebt. Im Maschinenbau erhöhte sich das Ordervolumen um 7,7 Prozent, die Chemieindustrie musste hingegen einen leichten Nachfragerückgang hinnehmen (minus 0,4 Prozent).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.